Jobs/Praktika/Abschlussarbeiten


Referentin/Referent

veröffentlicht um 08.05.2013, 07:57 von Anton Belov

Im Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr des Landes Sachsen-Anhalt ist zum nächst möglichen Zeitpunkt die Stelle der Referentin/des Referenten im Referat „Luftverkehr, Schifffahrt, Häfen, Güterverkehr, Logistik“ für die Betreuung eines INTERREG-Projekts der Europäischen Union „Chemlog“ befristet bis 31.12.2014 zu besetzen.

Aufgabengebiete:
  • Betreuung des INTERREG-Projekts „Chemlog TT (Transport von chemischen Gütern im intermodalen Verkehr)“
  • Steuer und Umsetzung des Projektes
  • Analyse von technischen Lösungen für die Warenverfolgung in Bezug auf die Anforderungen der Chemieindustrie und der öffentlichen Stellen
  • Zusammenarbeit mit den nationalen und internationalen Projektpartnern
  • Zusammenarbeit mit dem Projektsekretariat
  • Sicherstellung der ordnungsgemäßen Verwendung der Fördermittel
  • Beantwortung von Fragen zur EU-Förderung insbesondere zur transnationalen Zusammenarbeit; Diskussion über die politische und regulatorische Rahmensetzung auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Erstellung von Flyern und Newslettern sowie Pressemitteilungen
  • Redaktionelle Betreuung einer Webseite
  • Unterstützung bei der Erstellung und Pflege eines Facebook-Auftritts
  • Ausgestaltung bei Normenwerken und Richtlinien wie ADN, ADR, RID und Interoperabilität

Voraussetzungen:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Ingenieurwissenschaften, bevorzugt im Studiengang Maschinenbau oder Elektrotechnik
  • Kenntnisse im Bereich der Logistik, des Schienenfahrzeugbaus, vorzugsweise Berufserfahrung bei einem Eisenbahnverkehrsunternehmen
  • Kenntnisse im Gefahrgutrecht und Gefahrguttransport
  • Praktische Erfahrungen in Europa-, Bundes-, Landes- und Kommunalpolitik
  • sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Bereitschaft zu mehrtägiger Reisetätigkeit (auch am Wochenende)
  • selbständige Arbeitsweise, Belastbarkeit, Verantwortungsbewusstsein, organisatorische und kommunikative Fähigkeiten, Teamgeist sowie interkulturelle Kompetenzen

Die auf dem Arbeitsplatz wahrzunehmenden Tätigkeiten sind nach E 13 TV-L bewertet.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht.
Bei der Beurteilung der Eignung, Leistung und Befähigung werden Fähigkeiten und Erfahrungen aus der familiären und sozialen Arbeit berücksichtigt, soweit ihnen für die zu übertragenden Aufgaben Bedeutung zukommt.

Ggf. weitere Informationen erteilt Frau Tappert (Tel.-Nr. 0391/567 7409).

Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen bis zum 03.05.2013 an folgende Dienststelle zu richten:

Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr
des Landes Sachsen-Anhalt
Referat 12
Turmschanzenstraße 30
39114 Magdeburg

Es wird darauf hingewiesen, dass Bewerbungskosten nicht erstattet werden. Die Bewerbungsunterlagen werden nur zurückgesandt, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Ansonsten werden die Bewerbungsunterlagen der nicht berücksichtigten Bewerberinnen und Bewerber einen Monat nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet.

1-1 of 1